GCJZ Mecklenburg-Vorpommern siteheader

GCJZ in Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Postfach 11 01 10
19001 Schwerin

Fon 03 85 - 39 45 71 71

E-Mail info@gcjz-mv.de
Homepage www.gcjz-mv.de

Exkursion Rostock und Graal-Müritz

Besuch der jüdischen Gemeinde Rostock;
anschl. Weiterfahrt nach Graal-Müritz, Besuch der Kafka-Ausstellung

18. Mai 2016

ca. 08.00 bis 19.00 Uhr
Rostock / Graal-Müritz


1923 verbrachte der 40-jährige Franz Kafka einen Monat in Graal Müritz, in einer Pension mit dem verheißungsvollen Namen “Glückauf”. In der Zeit lernte er Dora Diamant kennen. Sie wohnte ein Haus weiter, betreute eine Gruppe jüdischer Kinder aus Berlin. Kafka kehrte zurück nach Prag, zog aber bald nach Berlin, wo er mit Dora einige Monate lebte. Es war das letzte Jahr seines Lebens, manche sagen, es war auch das Glücklichste.

Wir besuchen Graal-Müritz, machen uns ein Bild vom Tourismus am Anfang des 20. Jhs., Dabei helfen uns unsere Fantasie und Frau Graf, die uns die Orte zeigt, die mit diesem Abschnitt aus Kafkas Leben verbinden lassen. Wir hören einige Texte von Kafka und Teile des Buches “Die Herrlichkeit des Lebens” von Michael Kumpfmüller, der Kafkas letztes Lebensjahr einfühlsam beschrieben hat.

Vormittags Besuchen wir die Jüdischen Gemeinde von Rostock, begegnen Mitglieder der Gemeinde und besichtigen die Synagoge. Die Mittagspause verbringen wir noch in Rostock, dann fahren wir weiter nach Graal-Müritz.

Weitere Informationen und Anmeldeformalitäten:
Info-Flyer
Anmeldungen bitte nur an die angegebene Adresse der Hamburger Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit richten!

Gemeinsam mit der GCJZ Hamburg